zurück zur Startseite...

der verein | aktuell | projekte & filmreihen | home

Mit der Deutsch-Ungarischen Gesellschaft Münster e.V.
Ungarische Filmwoche
Do 20. bis Mi 26. Oktober 2005

Lange Zeit war der Begriff ungarischer Film mit Marika Rökk und "Ich denke oft an Piroschka" verknüpft. Doch die erfolgreichen ungarischen Filme "Hukkle - das Dorf" und "Kontroll", die letztes bzw. dieses Jahr in deutschen Kinos liefen, zeichnen ein ganz anderes Bild des ungarischen Films. Wir stellen während der Filmwoche unterschiedliche Aspekte vor. 

Gezeigt wird eine Auswahl ungarischer Filme, Filme über Ungarn und Filme ungarischer Regisseure. Zu Beginn wird der deutsche Regisseur Dr. Michael Kluth einen Einführungsvortrag halten und zwei seiner Filme präsentieren. Darüber hinaus zeigen wir u.a. "Fateless", die Verfilmung des "Romans eines Schicksallosen" des ungarischen Literaturnobelpreisträgers Imre Kertész, "Mephisto", die Verfilmung eines Klaus Mann-Romans von István Szabo sowie den deutschen Lustspielklassiker der Nachkriegszeit "Ich denke oft an Piroschka" mit Liselotte Pulver und Gunnar Möller.

Während der Filmwoche gibt es im Café GARBO eine kleine Auswahl ungarischer Weine und typischer ungarischer Gerichte.

Eine Veranstaltung der [» Deutsch-Ungarischen Gesellschaft Münster e.V.], unterstützt vom [» Ausländerbeirat der Stadt Münster], von der Außenstelle der Ungarischen Botschaft in Bonn und vom Berliner Kulturinstitut [» Collegicum Hungaricum].

 
Die Filme im Einzelnen:
 

Der Bürgermeister, der Dichter und ein toter Held / Roman eines Schicksallosen
Do 20. Okt. —
19:00

Sunshine — Ein Hauch von Sonnenschein
Fr 21. Okt. —
19:00

Der Zeuge
Sa 22. Okt. —
19:00

Ich denke oft an Piroschka
So 23. Okt. —
11:00 + 13:45

Mephisto
Mo 24. Okt. —
19:00

Liebe
Di 25. Okt. —
19:00

Fateless — Roman eines Schicksallosen
Mi 26. Okt. —
19:00