zurück zur Startseite...

der verein | aktuell | projekte & filmreihen | home

Mo 7. April 2008

Verschwörung der Herzen
Mi 9. April 2008

I Broke My Future - Paradies Europa
Mo 14. April 2008

Eggesin, möglicherweise
Mi 16. April 2008

Der Duft des Paradieses
Mo 21. April 2008

Jesus Camp
Mi 23. April 2008

Menschen, Träume, Taten
Mo 28. April 2008

Mit 25 geht's bergab
Mi 30. April 2008

A Scanner Darkly — Der dunkle Schirm
Mo 5. Mai 2008

The Wild Blue Yonder
Mi 7. Mai 2008

Unser Planet
Mo 12. Mai 2008

Gelee Royale - Der Staat bin ich
Mi 14. Mai 2008

Hinter dem Zuckervorhang (span. OmU)
Mo 19. Mail 2008

Lip oder die Macht der Phantasie

ueber morgen 

Ein vielschichtiges Panorama von vergangenen und gegenwärtigen Utopien und Weltentwürfen

Welche Werte sind uns wichtig? Welche Träume inspirieren uns? Für welche Überzeugungen lohnt es sich einzutreten? Und welche Möglichkeiten der Gestaltung gibt es? Ein vielschichtiges Panorama vergangener und gegenwärtiger Utopien und Weltentwürfe präsentiert das bundesweite Filmfestival ueber morgen, das von der der Aktion Mensch initiiert wurde und wir in Münster mit über 20 Kooperationspartnerinnen und Kooperationspartnern durchführen.

Für Münster haben wir fünf ausgewählter Schwerpunkte gesetzt:

1. Das Thema "Liebe und Behinderung" diskutieren wir zusammen mit dem Bistum Münster und der Lebenshilfe Münster. Mit insgesamt drei öffentlichen Vorstellungen möchten wir für dieses Thema, dass nicht selten eine Gradwanderung zwischen der Institution Kirche und der kirchlichen und betreuenden Basis bedeutet, eine breite Öffentlichkeit in Münster einladen.

2. Ein weiteres Thema ist Migration und das Zusammenleben von MigrantInnen und der Mehrheitsgesellschaft in Münster ein weiterer Schwerpunkt sein. Kooperationspartner für den Film "Broke my Future - Paradies Europa" sind die Flüchtlingshilfe (GGUA e.V.), die der Deutsche Caritasverband in Münster und Organisationen von MigrantInnen.

3. Gemeinsam mit dem Institut für Religiöse Studien und dem Institut für Theologie und Politik wollen wir anhand des Films "Jesus-Camp" das Phänomen einer politisch-religiösen Erneuerung und deren Folgen nicht nur für die us-amerikanische Demokratie diskutieren.

4. Stadtplanerisch und städtebaulich hat die Stadt Münster in der letzten Jahren viele interessante Projekt hervorgebracht wie z.B. ökologische Wohnsiedlungen und die Umnutzung ehemaliger Industriegebäude. Gleichzeitig wurde im letzten Jahr ein alternatives Wohnprojekt von Stadt und Rat bekämpft. An diesen Erfahrungen wollen wir anknüpfen, wenn wir uns mit dem Schicksal der Bewohner von "Eggesin" und dem Thema "Abwanderung Strukturwandel und Entmilitarisierung in den neuen Bundesländern" beschäftigen. Außerdem wollen wir Ansätze von Solidarität und Freiwilligenarbeit in Münster bekannt machen. Kooperationspartner sind u.a. das Stadtplanungsamt Münster, Münster solidarisch e.V., die Agentur für Deutsche Einheits Münster" (ADEM e.V.) und der Paritätische Wohlfahrtsverband - Kreisgruppe Münster.

5. Mit dem Schwerpunkt "Vorratsdatenspeicherung" und dem Film "Der dunkle Schirm" möchten wir ein hoch aktuelles Thema auch in Münster diskutieren und fragen, inwieweit wir selbst schon davon betroffen sind oder in Zukunft betroffen sein könnten, und wie wir die Auswüchse von Überwachung stoppen können. Eingeladen sind kritische Experten des AK Vorratsdatenspeicherung Münster und der Universität.

Wir hoffen, mit dem Projekt Diskussionen und Kooperationen zwischen Universität, Kommunalverwaltung, Kirche, Behinderteneinrichtungen und NGOs anzuregen und einen öffentlichen Raum für Austausch und Diskussion über Utopien, Träume und Weltentwürfe schaffen und vor allem "Querdenker" jenseits des Mainstreams zur Wort kommen zu lassen.

nach oben

email info@dielinse.de