zurück zur Startseite...

der verein | aktuell | projekte & filmreihen | home

Stranger Than Fiction
 Dokumentarfilmfest

Do 1. Mai
The Mosquito Problem
Hafners Paradies

Fr 2. Mai
RR
Terror's Advocat

Sa 3. Mai
Incident at Loch Ness
Der Champagner Spion

So 4. Mai
Michael Hamburger
Strange Culture

Di 6. Mai
Über Wasser

Stranger Than Fiction
Dokumentarfilmfest
Do 1. bis Di 6. Mai 2008

Zum zweiten Mal auf Station in Münster: vom 1. bis 6. Mai zeigt das Dokumentarfilmfest "Stranger than Fiction" einen Querschnitt aus dem heutigen Dokumentarfilmschaffen. 

Im Mittelpunkt stehen Produktionen, die den Rahmen sprengen und die eine neue oder ungewöhnliche Vermittlung ihrer Inhalte zu bieten haben. Eingeleitet werden die Vorstellungen im Cinema von Münsteraner Film- und Kulturschaffenden. Stranger Than Fiction ist eine Veranstaltung von der Kino Gesellschaft Köln und der Dokumentarfilminitiative (dfi) im Filmbüro NW, mit Unterstützung des Kulturamts der Stadt Köln gefördert vom Ministerpräsidenten des Landes Nordrhein-Westfalen. 

Zur Veranstaltung gibt es einen eigenen Flyer, der u.a. im Cinema ausliegt.

Filme und Termine

Do 1. Mai 2008
18 Uhr The Mosquito Problem (Das Mosquitoproblem und andere Geschichten)
21 Uhr Haffners Paradies

Fr 2. Mai 2008
18 Uhr RR
21 Uhr Terror's Advocat

Sa 3. Mai 2008
18 Uhr Incidents at Loch Ness 
21 Uhr Der Champagner Spion

So 4. Mai 2008
15 Uhr Michael Hamburger
18 Uhr Strange Culture

Di 6. Mai 2008
15 + 19 Uhr Über Wasser

Filmbeschreibungen

The Mosquito Problem bulgar.OmeU
(Das Mosquitoproblem und andere Geschichten)

Do 1. Mai 2008  · 18 Uhr
Einführung: Carsten Happe, Filmemacher, -kurator

Andrey Paounov ("Georgi and the Butterflies") erzählt die wechselvolle Geschichte eines bulgarischen Dorfs, wo man in den 60er Jahren das berüchtigtste stalinistische Konzentrationslager Bulgariens betrieb und heute ein Kernkraftwerk errichtet, auf dessen Fertigstellung die Bevölkerung sehnsüchtig wartet.

Bulgarien/Deutschland 2007 · Regie Andrey Paounov · Drehbuch Andrey Paounov, Lilia Topouzova · Kamera Georgi Bogdanov, Boris B. Misirkov · bulgar.OmeU · DVD-Projektion · 100'

Hafners Paradies

Do 1. Mai 2008  · 21 Uhr
Einführung: Winfried Bettmer, Geschäftsführer Filmwerkstatt Münster

Umgeben von seinen Nazifreunden lebt der frühere Schweinezüchter, ruinierte Erfinder, Playboy und vor allem ehemalige Waffen-SS Offizier Hafner in Spanien und träumt vom kommenden Vierten Reich. Im Laufe des Filmes führt er uns in seine dunkle und groteske Welt ein, die er sich nach seinem Gutdünken zurechtgelegt hat und die er mit Stolz regiert. Am Ende jedoch wird auch er von der Realität eingeholt... 

Österreich/Spanien 2007 · Regie und Drehbuch Günter Schwaiger · Kamera Juan Lucas · DVD-Projektion · 74'

RR

Fr 2. Mai 2008  · 18 Uhr :: Karten online reservieren

Ein Minimalist unter den Filmemachern, James Benning, präsentiert in 37 Einstellungen vorbeifahrende Güterzüge in den USA. "This land is your land, this land is my land": In seinem neuen Film überlässt der Mathematiker und Eisenbahnliebhaber James Benning einen großen Teil der Autorenschaft seinem Gegenstand. 

USA 2007 · Regie James Benning · DVD-Projektion · 112'

Terror's Advocat franz.OmeU

Fr 2. Mai 2008  · 21 Uhr :: Karten online reservieren
Einführung: Dr. Hans Gerhold, Filmwissenschaftler, -journalist

Terror's Advocat Kommunist; Anti-Imperialist, rechtgesinnter Extremist? Welchen ideologischen Überzeugungen folgt Jacques Vergès? Der französische Regisseur Barbet Schroeder taucht in die dunkeln Tiefen der enigmatischen Figur ein: Im Algerienkrieg verteidigt er als junger Anwalt vor Gericht die Bombenlegerin Djamila Bouhired. Später wird er Verteidiger von Terroristen, Diktatoren, Faschisten und diverser anderer Schurken. 

Frankreich 2007 · Regie Barbet Schroeder · Kamera Caroline Champetier, Jean-Luc Perréard · franz.OmeU · DVD-Projektion · 135'

Programmänderung - neuer Film!
Incident at Loch Ness engl.OF

Sa 3. Mai 2008  · 18 Uhr :: Karten online reservieren
Einführung: Barbara Fischer-Rittmeyer, Leiterin Filmfestival Münster, Filmkuratorin

In der aberwitziger Doku-Fiction spielt Werner Herzog sich selbst: Der Film erzählt die Geschichte eines gescheiterten Filmprojekts über die Suche nach dem Ungeheuer von Loch Ness, und Werner Herzog wird als Regisseur engagiert. Herzog spielt Herzog mit Verve. Allerdings ist er hier das Opfer eines kaum kaschierten Betrugsversuches - und als er dies bemerkt, kommt es zu einer Neuauflage der Auseinandersetzung zwischen Kinski und ihm. Nur, dass Herzog sich unvermittelt in der Rolle Kinskis wieder findet.

USA 2004 · Regie Zak Penn  · Drehbuch Werner Herzog, Zak Penn · Kamera John Bailey · engl.OF · DVD-Projektion · 95'

Der Champagner Spion

Sa 3. Mai 2008  · 21 Uhr :: Karten online reservieren
Einführung: Leo Hansen, Medienpädagoge, freier Autor

Einblick in eine der dramatischsten Spionage-Operationen nach dem Zweiten Weltkrieg: Der in den 30er Jahren aus Deutschland nach Israel geflüchtete Ze'ev Gur Arie wird 1962 - als deutscher Geschäftsmann getarnt - nach Ägypten eingeschleust, um dort ein gegen Israel gerichtetes Raketenprogramm auszuspionieren. Gur Arie übernimmt seine neue Identität so vollständig, dass er - trotz Ehefrau und Sohn in Paris - eine zweite Ehe eingeht, die seine Tarnung perfektioniert.

Israel/Deutschland 2006 · Regie und Drehbuch Nadav Schirman · Kamera Itai Ne'eman · DVD-Projektion · 90'

Michael Hamburger

So 4. Mai 2008  · 15 Uhr :: Karten online reservieren

Michael Hamburger, Lyriker und Essayist, wurde 1924 als Sohn jüdischer Eltern in Berlin geboren. Die Familie emigrierte nach der Machtergreifung Hitlers nach England. Den Kontakt zur deutschen Sprache hat Hamburger nie aufgegeben, und so ist er zum wichtigsten Vermittler deutscher Dichtung in England geworden. Dokumentarist Frank Wierke dokumentiert mit Feingefühl über anderthalb Jahre hinweg das Leben eines wichtigen Zeitzeugen.

Deutschland 2007 · Regie, Drehbuch und Kamera Frank Wierke · DVD-Projektion · 72'

Strange Culture engl.OF

So 4. Mai 2008  · 18 Uhr :: Karten online reservieren
Einführung: Norbert Nowotsch, Professor für Mediengestaltung

Die renommierte amerikanische Film-Essayistin Lynn Hershman Leeson zeichnet in "Strange Culture" die paranoide Überreaktion der amerikanischen Sicherheitsbehörden nach. Tilda Swinton und Thomas Jay Ryan spielen das Ehepaar Kurtz. Steve Kurtz selbst erläutert in diesem Film den endlosen Alptraum seiner Begegnung mit der Staatsmacht.

USA 2006 · Regie und Drehbuch Lynn Hershamn Leeson · Kamera Hiro Narita · Mit Tilda Swinton, Thomas Jay Ryan, Peter Coyote, Josh Kornbluth, Steve Kurtz · engl.OF · DVD-Projektion · 76'

Über Wasser OmU

Di 6. Mai 2008  · 15 + 19 Uhr :: Karten online reservieren

Udo Maurer erzählt in drei Kapiteln aus drei unterschiedlichen Teilen unserer Erde von der existentiellen Bedeutung des Elements Wasser für die Menschheit. Ein scheinbar banales und selbstverständliches Faktum wird so zu einer spannenden und unmittelbaren Erzählung vom alltäglichen Kampf ums Überleben.

Österreich/Luxemburg 2007 · Regie Udo Maurer · Drehbuch Michael Glawogger, Udo Maurer, Ursula Sova · Kamera Attila Boa, Udo Maurer · OmU · 83'

nach oben

email info@dielinse.de