zurück zur Startseite...

der verein | aktuell | projekte & filmreihen | home

Deutsch-Russische Kulturbegegnungen 2003
Russische Filmtage
9. bis 22. Oktober 2003

Inspiriert von den Deutsch-Russischen Kulturbegegnungen 2003, die unter Schirmherrschaft von Bundespräsident Johannes Rau und dem Präsidenten der Russischen Föderation Wladimir Putin stehen, haben amnesty international Münster (Gruppe 1510), Die Linse und die Gesellschaft zur Förderung der deutsch-russischen Beziehungen Münster / Münsterland e.V. die Russischen Filmtage organisiert. 

Die Idee zu diesem großen gemeinsamen Kulturprojekt entstand vor zwei Jahren: Ausgehend von der Tatsache, dass Deutschland und Russland durch ein festes Band gemeinsamer Kultur und Geschichte verbunden sind und dass Kultur die Fähigkeit besitzt, Grenzen zu überwinden und Vertrauen zu vertiefen, haben der damalige Beauftragte für Kultur und Medien, Staatsminister Nida-Rümelin und der russische Kulturminister Schwydkoi beschlossen, dass Deutschland und Russland zwei Jahre - 2003 und 2004 - in einen besonders engen kulturellen Austausch eintreten. Die Deutsch-Russischen Kulturbegegnungen werden 2003 ihren Schwerpunkt in Deutschland haben, während 2004 der Akzent in Russland auf der deutschen Kultur liegen wird. 

Wir zeigen einen kleinen Querschnitt über Produktionen der letzten elf Jahre, zeigen zwei Dokumentar- und drei Spielfilme und haben mit dem Eröffnungsfilm "Der Kuss des Bären" eine Vorpremiere dabei.

 

Mitveranstalter:
amnesty international Bezirk Münster/Osnabrück (Münster - Gruppe 1510 Burma, Guatemala, Russland und Todesstrafen), www.muenster.org/ai, Kontakt: Horst Reiter, Tel. 0251.34095, Email franziska.senze@gmx.de

Gesellschaft zur Förderung der deutsch-russischen Beziehungen Münster/Münsterland e.V. www.muenster.org/drg, Kontakt: Email drg@muenster.org

 

Der Kuss des Bären

Do 9. Oktober

Pripyat

Mo 13. Oktober

Mondhunde

Mi 15. Oktober

Russlands Wunderkinder

Mo 20. Oktober

Russisches Glück

Mi 22. Oktober