zurück zur Startseite...

der verein | aktuell | projekte & filmreihen | home

Startseite
Programm
Sonntag 30. Mai
Programm
Montag 31. Mai

1. Münster Ethno-FilmFest
Pfingsten 2004


Photograph by Maria Dorner © Nancy du Plessis 2002

14 Dokumentarfilme aus 12 Ländern
Zum ersten Mal in Münster: Die Linse veranstaltet am Pfingstwochenende (So 30. und Mo 31. Mai) das 1. Münster Ethno-FilmFest (MEFF). Das Programm führt von Brasilien über Deutschland und Indien bis nach Finnland. Die Themen reichen von amerikanischen Mormonen, Berliner Hausbesetzern und indischen Webern bis hin zu den Erfahrungen junger Sachsen in München.

Travelling GIFF goes MEFF
Vom 19. bis zum 24. Mai 2004 fand in Göttingen das wohl wichtigste ethnologische Filmfest in Deutschland, das [» Göttingen International Film Festival (GIFF) ] statt. Innerhalb von zwei Tagen werden wir in Form eines Filmfestivals eine Auswahl aus dem Programm des GIFF 2004 zeigen. Die Auswahl zeigt, dass volkskundliche und ethnologische Filme längst die Nische der Wissenschaft verlassen haben und "massentauglich" geworden sind. Künstlerisch gelungene ethnologische Filme sind einer der schönsten Wege um Einblicke in andere Länder und Kulturen zu gewinnen und so den eigenen Horizont zu erweitern.

Programm
So 30. Mai:
11:00 Eröffnung · FIVE MINUTES PHOTOGRAPHIE · THE CITY BEAUTIFUL | anschl. Sektempfang im _labor | 15:00 GO WEST | 18:00 BEST OF des Studentischen Filmfestes | 20:00 AT THE PARISHES · SMELL THE ROSES · CULTIVATING DEATH | 22:00 JPP - THE INCREDIBLE FINN BAND · GET THE FIRE
zum ausführlichen Programm für Sonntag...

Mo 31. Mai: 11:00 FRÜHER ODER SPÄTER | 13:00 OX · HEALER ON THE STREET · MESSAGE FROM A SAINT · CONDORS AND BULLS BROUGHT ON STAGE · 16:00 BERLIN VORTEX · 18:00 ABSCHLUSSVERANSTALTUNG: Offenes Filmgespräch
zum ausführlichen Programm für Montag...

Festivalkarte
35 € / ermäßigt 25 €
Im Vorverkauf (bis eine Woche vorher):
30 € / ermäßigt 20 €

Einzelkarte
6,50 € / ermäßigt 5 €

Kurator
Joachim Wossidlo [» wossidlo.org]

Förderer
Das 1. Münster Ethno-FilmFest wird gefördert durch die [» Filmstiftung NRW ], das [» Institut für Ethnologie der WWU ], das [» Seminar für Volkskunde/Europäische Ethnologie der WWU ] und die [» Fachschaft des Seminars für Volkskunde/Europäische Ethnologie der WWU ]. Herzlichen Dank!

Wir veranstalten das MEFF in Zusammenarbeit mit einem studentisch organisierten Filmfest:

Studentisches Filmfest
Am 28. und 29. Mai findet im Seminar für Volkskunde/Europäische Ethnologie das erste studentische Filmfestival statt. Im Seminar gibt es einen besonderen Studienschwerpunkt, die "Visuelle Anthropologie", was die Verwendung audiovisueller Medien in Volkskunde und Ethnologie meint. Hier werden Dokumentarfilme produziert und Exkursionen zu Filmfesten, unter anderem nach Göttingen und Freiburg veranstaltet.

Dabei entstand die Idee zu einem studentischen Filmfestival. Auf national und international renommierten Filmfestivals werden meist technisch und inhaltlich hochwertige Filme gezeigt. Studierende, die anfangen sich mit der Materie des Dokumentarfilmes auseinander zu setzen haben dort oft keine Chance einen ihrer Filme zu zeigen. Wir wollen ein Forum zu schaffen, auf dem jeder der Dokumentarfilme produziert, die Möglichkeit bekommt diese zu zeigen, zu diskutieren, Lob und Kritik zu erfahren und Kontakte zu anderen Filmemachern zu knüpfen.

Unter anderem werden Filme aus Augsburg, Berlin, Göttingen, Köln und Münster zu sehen sein. Und am So 30. Mai um 18:00 Uhr wird im Cinema eine Auswahl der studentischen Filme auf der großen Leinwand gezeigt.

nach oben

email info@dielinse.de