der verein | aktuell | projekte & filmreihen | home

Di 17.07.07
BIN-JIP
Di 24.07.07
WHISKY
Di 17.07.07
bis So 29.07.07
Ausstellung

Fachbereich Design der 
Fachhochschule Münster präsentiert

Film + Plakat

Cinema zeigt, Pandora-Film präsentiert, Designstudenten stellen aus: "Whisky" und "Bin jip", 2 Filme und über 30 Plakate

Ein Semester lang hat sich eine Gruppe von Designstudenten der Fachhochschule Münster mit einer ganz besonderen Beziehung auseinandergesetzt, der Beziehung zwischen Film und Plakat. Wie kann es ein Plakat schaffen mit einem einzigen Bild den Blick eines Passanten zu fangen, um für ein Medium zu werben, das von unzähligen, bewegten Bildern lebt? 

Für die Studenten hieß das: Plakate gestalten und zwar ganz konkret zu zwei Filmen des Pandora-Film-Verleihs: "Bin jip", des koreanischen Ausnahme-Regisseurs Kim-Ki-Duk und "Whisky" der uruguayanischen Regisseure Juan Pablo Rebella und Pablo Stoll, die ganz im Geiste des Finnen Kaurismäki, eine absurde, leise, hintergründige Komödie geschaffen haben. 

Jetzt zu Semesterende gibt es im Cinema beides zu sehen: das Plakat zum Film und den Film zum Plakat. Cinema zeigt, Pandora-Film präsentiert, Designstudenten stellen aus: "Whisky" und "Bin jip", 2 Filme und über 30 Plakate.

Ausstellungseröffnung
Di 17. Juli im Anschluss an die erste Filmvorführung (ca. 20:30 Uhr)

Ausstellungsdauer
Di 17. bis So 29. Juli

Di 17. Juli 2007 — 19:00 Uhr

Di 24. Juli 2007 — 19:00 Uhr

BIN-JIP

WHISKY

Tae-suk bricht in Häuser ein, deren Eigentümer verreist sind. Er will nichts stehlen, er will sich nur ein paar Tage sorgsam um den fremden Ort kümmern und dort wohnen. In einer luxuriösen Villa trifft er das unglücklich verheiratete Model Sun-hwa. Eine außergewöhnliche Liebe beginnt. Gemeinsam ziehen sie von einer leer stehenden Wohnung zur nächsten, bis die Polizei ihrem anarchischen Treiben ein vorläufiges Ende bereitet... In Kim Ki-duks zarter, surrealer Liebesgeschichtevermischen sich Traum und Realität, Melancholie und Humor zu einer Erzählung von hypnotischer Schönheit. 

Jacobos Lebensinhalt ist seine kleine Sockenfabrik in Montevideo. Als Bruder Herman nach Jahren im Ausland seinen Besuch ankündigt, bittet Jacobo seine treue Mitarbeiterin Marta, sich als seine Frau auszugeben. Ein gemeinsamer Ausflug ans Meer stellt alle eingefleischten Gewohnheiten des Trios in Frage. Eine Komödie von zarter Melancholie und hintergründiger Absurdität. Das Schweigen der Figuren und ihre subtil beobachteten Gesten verraten mehr als die ohnehin sparsamen Dialoge. Die uruguayischen Regisseure Juan Pablo Rebella und Pablo Stoll erweisen sich als geistige Brüder des Finnen Aki Kaurismäki.

BIN JIP · Südkorea/Japan 2004 · Regie und Drehbuch Kim Ki-duk · Kamera Jang Seung-beck · Musik SLVIAN · Mit Lee Seung-yeon, Jae Hee, Kwon Hyuk-ho, Joo Jin-mo, Choi Jeong-ho, Lee Joo-suk, Lee Mi-sook, Moon Sung-hyuk, Park Jee-ah, Jang Jae-yong · ab 12 J. · 88'

WHISKY · Uruguay/ Argentinien/ Deutschland 2003 · Regie Juan Pablo Rebella, Pablo Stoll · Drehbuch Juan Pablo Rebella, Pablo Stoll, Gonzalo Delgado Galiana · Kamera: Barbara Alvarez · Musik Pequena Orquesta Reincidentes · Mit Andrés Pazos, Mirella Pascual, Jorge Bolani, Ana Katz, Daniel Hendler, Verónica Perrota, Jorge Temponi · ab 0 J. · 98'

nach oben

email info@dielinse.de