der verein | aktuell | projekte & filmreihen | home

delicatessen-
Startseite

Der Ring des Nibelungen
Neue Termine im Sommer 2006!
delicatessen — Kino Kultur digital zeigt:

Der Bayreuther "Jahrhundert-Ring" in der Inszenierung von Patrice Chéreau / dirigiert von Pierre Boulez an vier Sonntagen im Herbst:

DAS RHEINGOLD · So 2.7. (11 Uhr) 
DIE WALKÜRE · So 9.7. (11 Uhr)
SIEGFRIED · So 16.11. (11 Uhr)
GÖTTERDÄMMERUNG · So 23.7. (11 Uhr)

Ab sofort im Vorverkauf an der Cinema-Kasse!

Das Kino- und Opernereignis besonderer: — wegen der großen Nachfrage und der begeisterten Reaktionen wiederholen wir den RING DES NIBELUNGEN erneut ab So 2. Juli. Dank digitaler Technik wird dann der komplette Ring erneut zu sehen sein - an vier aufeinanderfolgenden Sonntagen jeweils um 11 Uhr.

Jetzt im Vorverkauf an der CINEMA-Kasse:
Einzelkarte 10 € / 8 € erm.
Inkl. Pausensekt- oder -selters!

Bayreuther Festspiele 1976. Zum 100. Jubiläum der Uraufführung präsentieren Pierre Boulez und Patrice Chéreau ihre Vision von Wagners RING DES NIBELUNGEN. 

Doch die Premiere dieses "Jahrhundert-Rings" animiert große Teile des Publikums zu Protestaktionen und Trillerpfeifen- Konzerten im Festspielhaus auf dem Grünen Hügel. Es kommt zu Schlägereien, es werden Flugblätter verteilt und Unterschriftenlisten gegen die Inszenierung ausgelegt. Konservative Kritiker sehen Wagners Ring gar in den Händen eines linken Revoluzzers. Doch die Zeit arbeitet für Chéreau. 1980, nach den letzten Aufführungen in Bayreuth, ist der Zorn begeisterter Zustimmung gewichen, zum Teil sogar kritiklosem Fanatismus: Mit einem — selbst für Bayreuther Verhältnisse — überschwänglichen Applaus von neunzig Minuten Länge und der beeindruckenden Zahl von 101 Vorhängen wird die Inszenierung verabschiedet. Ein Mythos war geboren.

1980 zog auch die Firma Unitel und der Bayerische Rundfunk ins Festspielhaus ein um innerhalb von 14 Tagen den "Ring" von Chéreau zu filmen (nur die "Götterdämmerung" wurde bereits 1979 aufgezeichnet). Dank seiner sensiblen Bildregie gelang es Brian Large, die Stärken der bereits filmischen Inszenierung Patrice Chéreaus deutlich herauszustellen.

Das Rheingold
So 2. Juli 2006 — 11 Uhr
Vorabend des Bühnenfestspiels DER RING DES NIBELUNGEN
Die Geschichte beginnt — der Ring wird geschmiedet. Mehr dazu ...
Die Walküre
So 9. Juli 2006 — 11 Uhr
Erster Tag des Bühnenfestspiels DER RING DES NIBELUNGEN
Machtstreben, Ehebruch und Betrug — der Ring wird gesucht. Mehr dazu ...
Siegfried
So 16. Juli 2006 — 11 Uhr
Zweiter Tag des Bühnenfestspiels DER RING DES NIBELUNGEN
Siegfried lässt die Götterwelt erzittern und erlebt zum ersten Mal die Liebe — der Ring wird geraubt. Mehr dazu ...
Götterdämmerung
So 23. Juli 2006 — 11 Uhr
Dritter Tag des Bühnenfestspiels DER RING DES NIBELUNGEN
Das apokalyptische Ende einer Weltordnung – Der Ring versinkt. Mehr dazu ...


© Unitel

In Kooperation mit Deutsche Grammophon GmbH 

D 1980 · Bildregie Brian Large, Pierre Boulez · Inszenierung Patrice Chéreau · Mit Donald McIntyre, Heinz Zednik, Hermann Becht, Hanna Schwar, Matti Salminen, Fritz Hübner, Peter Hofmann u.a.· ab 0 J

DAS RHEINGOLD: 148' · DIE WALKÜRE: 221' · SIEGFRIED: 232' · GÖTTERDÄMMERUNG: 255'

nach oben

zur delicatessen-startseite

email delicatessen@cinema-muenster.de