zurück zur Startseite...

der verein | aktuell | projekte & filmreihen | home

Startseite
BIOPOLY
Septemberweizen
Medicina de todos
Es war einmal
Wachsende Versprechen
Biopiraterie
Mit dem Eine-Welt-Forum Münster, la tienda, und weltwinkel
Gefördert von der Stadt Münster mit Mitteln des Ministeriums für Umwelt und Naturschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz des Landes NRW

Es passiert, während wir alle es kaum merken: Transnationale Konzerne aus dem Saatgut- Pharma und Nahrungsmittelbereich versuchen, sich die biologische Vielfalt, Arten und Gene der Welt anzueignen. Monsanto, Syngenta und Bayer verkaufen seit den 60er Jahren des letzten Jahrhunderts Hybridsaatgut an die Bäuerinnen und Bauern im Süden. Der Haken? Das Hybridsaatgut bringt zwar mehr Ertrag, aber nur im ersten Jahr - und so sind Bäuerinnen und Bauern gezwungen, jedes Jahr Saatgut nachzukaufen. Dieses profitable Geschäft bauen die Konzerne durch Einsatz der Gentechnik noch aus. Monsanto bietet z.B. gentechnisch verändertes Sojasaatgut in Brasilien an, das gegen ein von ihnen produziertes Pflanzengift resistent ist. Unkräuter werden so während der Wachstumsphase des Soja bekämpft. Die Folgen? Sind nicht absehbar. Denn das verwendete Gift ist auch im Soja nachweisbar, auf den Feldern ist kein anderes Leben mehr möglich und der Boden wird langfristig geschädigt. Unkräuter werden resistent, und durch Pollenflug übertragen sich die gentechnisch veränderten Pflanzen auf andere Felder.

Mit den Veranstaltungswochen Wem gehört der Reis? wollen das [» Eine-Welt-Forum Münster] und die Weltläden [» la tienda] und [» weltwinkel] die weltweiten Prozesse der "Biopiraterie" kritisch hinterfragen. Im Mittelpunkt steht hierbei der Reis, das Grundnahrungsmittel Nummer eins weltweit. In Asien wird der Großteil des Getreides produziert und konsumiert, längst gehört Reis aber auch bei uns zum normalen Speiseplan. Aber wem gehört der Reis eigentlich? Kann er überhaupt jemandem gehören? Und wenn ja, wem sollte er gehören? Welche kulturelle Vielfalt versteckt sich hinter diesem ganz besonderen Korn? Und welche Gemeinsamkeiten gibt es im Norden wie im Süden zu entdecken?

Die Termine im Einzelnen:

Mo 15. bis Do 25.11.04
_labor
Ausstellung: BIOPOLY - Genetische Vielfalt in der Landwirtschaft
Mi 17.11.04 — 19 Uhr
CINEMA
Filmabend: Septemberweizen
Do 18.11.04 — 19 Uhr
_labor
Filmabend: Medicina de todos - Von Pflanzenheilern und Biopiraten
Mi 24.11.04 — 20 Uhr
_labor
Lesung: Es war einmal... oder 1000 und ein Reiskorn
Do 25.11.04 — 19 Uhr
_labor
Filmabend: Wachsende Versprechen - Gentechnik in Mittelamerika

nach oben

email info@dielinse.de