zurück zur Startseite...

der verein | aktuell | projekte & filmreihen | home

Di 31. Oktober 2006

19:00 Uhr

Die Filme und Veranstaltungen der Linse laufen regulär im:

Warendorfer Str. 45
48145 Münster
Telefonische
Kartenvorbestellung:

fon 0251.30300

Öffnungszeiten
der Kinokasse
mo-sa ab 15:00
so ab 10:45

Aktionstag der kommunalen Kinos 2006: "Unzensiert"
Anders als die Andern
[BetaSP-Projektion]

Regie: Richard Oswald

Zum Aktionstag der kommunalen Kinos mit dem Thema „Unzensiert“: die rekonstruierte Fassung des ersten deutschen Spielfilms zum Thema Homosexualität

Richard Oswalds Film wirbt für Toleranz Homosexuellen gegenüber und setzt sich gegen deren Kriminalisierung ein. Conrad Veidt spielt einen schwulen Violinvirtuosen, der erpresst wird und am Ende Selbstmord begeht. Konservative und Nationalisten rufen nach der Zensur. Da sowohl Oswald als auch sein Mitarbeiter, der Sexualwissenschaftler Magnus Hirschfeld, Juden sind, hieß es gleich: „Die Juden verderben unsere Jugendlichen.“ Nach Zuschauerprotesten wurde der Film nach sechs Wochen aus den Kinos genommen und hat nur als Fragment einer 1927 umgeschnittenen Kurzversion überlebt, die eine Episode des Films „Gesetze der Liebe“ von Magnus Hirschfeld gebildet hat. Die Rekonstruktion des Originalfilms verwendet neben dem vorhandenen Filmfragment Texte aus zeitgenössischen Protokollen und Besprechungen sowie Standphotos. Wir danken dem Filmmuseum München für die Unterstützung.

ANDERS ALS DIE ANDERN · D 1919 · Regie Richard Oswald · Drehbuch Richard Oswald, Magnus Hirschfeld · Kamera Max Faßbender · Mit Conrad Veidt, Leo Connard, Ilse von Tasso, Alexandra Wiellegh, Ernst Pittschau, Fritz Schulz, Wilhelm Diegelmann u.a. · ab 6 J. · restaurierte Fassung · ca. 51'

Links
» Cinegraph: Anders als die Andern — Dokumente zu einer Kontroverse
» filmportal.de
» wikipedia.de

nach oben

email info@dielinse.de