zurück zur Startseite...

der verein | aktuell | projekte & filmreihen | home

Die Filme und Veranstaltungen der Linse laufen regulär im:

Warendorfer Str. 45
48145 Münster
Telefonische
Kartenvorbestellung:

fon 0251.30300
Programm-
änderungen können leider auftreten! 
Hinweise zum Kinoprogramm der jeweils aktuellen Woche finden Sie auf den Webseiten des Cinema:

 

Dissoziative Persönlichkeitsstörung / Multiple Persönlichkeit
Höllenleben
Ein Körper mit System

In Kooperation mit Zartbitter e.V.] zeigen wir zwei Filme aus dem Alltag von Nickis, einer multiplen Persönlichkeit — mit anschließendem Gespräch und Disksussion.

Do 10. November 2005 — 19:30: Höllenleben
Fr 11. November 2005 — 19:30: Ein Körper mit System
Eintritt: jeweils 3 EUR

Unter "Multi" versteht man landläufig jemanden, der unter Dissoziativer Identitätsstörung leidet. Diese Bezeichung ersetzt seit 1994 die frühere Diagnosen-Bezeichung Multiple Persönlichkeitsstörung (MPS); die neuere Bezeichnung DIS unterscheidet sich vom alten MPS im wesentlichen dadurch, dass nicht mehr zwingend wechselseitige Amnesien (Erinnerungslücken) zwischen verschiedenen Persönlichkeiten vorhanden sein müssen. (Quelle: aufrecht.net)

Höllenleben — Eine multiple Persönlichkeit auf Spurensuche

Do 10. November 2005 — 19:30
anschließend Gespräch mit Nickis und Astrid-Maria Kreyerhoff, MA phil., Psychodramatherapeutin, Leiterin von "Zartbitter Münster e.V., Beratungsstelle gegen sexualisierte Gewalt". Moderation: Christian Bermpohl, Dipl. Sozialpädagoge

Nickis ist eine multiple Persönlichkeit, aufgespalten in zahlreiche Personen. Es gibt Männer, Frauen, Kinder in ihr. Eine Person alleine hätte die unermessliche Gewalt, die ihr seit frühester Kindheit angetan wurde, nicht ertragen. Nach mehr als zehn Jahren Therapie fasst sie mit vierzig einen mutigen Entschluss: Sie will den Teufelskreis aus Gewalt, Angst und Ohnmacht durchbrechen und begibt sich auf Spurensuche nach Tatorten und Tätern.

Gemeinsam mit der Autorin Liz Wieskerstrauch und dem Filmteam reist sie an die Orte ihrer Kindheit - Tatorte in Wäldern, Burgen und Ruinen, auf Friedhöfen, an Flüssen, in Häusern. Orte der Qual. Präzise schildern verschiedene Innenpersonen, was ihnen angetan wurde - Dinge, die man nicht glauben möchte: seelische Grausamkeiten, ritueller Kindesmissbrauch, Folter und Kindstötungen - ein Höllenleben. All das deutet auf eine satanistische Sekte hin.

HÖLLENLEBEN · D 2001 · Regie Liz Wieskerstrauch · 85'

 

Ein Körper mit System — Aus dem Leben einer mutliplen Persönlichkeit

Fr 11. November 2005 — 19:30
anschließend Gespräch mit Nickis und Claudia Weinspach, Dipl.-Psychologin, Psychologische Psychotherapeutin bei "Zartbitter Münster e.V., Beratungsstelle gegen sexualisierte Gewalt". Moderation: Christian Bermpohl, Dipl. Sozialpädagoge

"Der Film zeigt den Alltag einer multiplen Frau. Nickis und ihr "System" sind einem breiteren Publikum bereits aus dem Film "Höllenleben" bekannt. Zwar verschweigt auch dieser Film nicht die Ursachen der dissoziativen Phänomene, doch anders als in "Höllenleben" geht es hier um den Alltag: wie lassen sich berufliche Aufgaben und Freizeit-Aktivitäten gestalten, wenn so unterschiedliche Interessen, Wünsche und Bedürfnisse berücksichtigt werden sollen? 

Der Film berichtet von dem langen Weg zunehmender Kommunikation und Kooperation; und alle beteiligten Persönlichkeiten kommen zu Wort, um ihre Sicht der inneren und äußeren Welt mitzuteilen. Ergänzt wird diese Darstellung des Alltags einer multiplen Frau durch fachliche Erläuterungen der Psychotherapeutin Uta Behnke.

EIN KÖRPER MIT SYSTEM · D 2005 · Regie Claudia Fischer, Maren Müller · 25'

 

Links
» HÖLLENLEBEN beim NDR — mit Linktipps, Literaturhinweisen | Presseschau
» EIN KÖRPER MIT SYSTEM — offizielle Filmhomepage

» Wikipedia.de: Dissoziative Identitätsstörung

Einige Homepages für und von multiplen Menschen: » Blumenwiesen | » Diss-Tanz | » Lichtstrahlen (mit Hintergrund ritueller Missbrauch)