zurück zur Startseite....

aktuelle kinowoche | vorschau | das cinema | cinematrix | home

Ihr Programmkino in Münster
Das CINEMA
Das Cinema im Lauf der Zeit

1990 ... 1997 ... 2004 2005 ... Zurück zum Start ...

Cinema droht das Aus

Ausgangslage | Reaktionen | Das Fest | Schwein gehabt
dpa | 20.04.2004
Preisgekröntem Münsteraner Programmkino
»Cinema« droht das Aus

» Münster (dpa/lnw) - Dem preisgekrönten Münsteraner Programmkino »Cinema« droht das Aus. »Wenn die Besucherzahlen so bleiben, müssen wir im Sommer schließen«, sagte Geschäftsführer Jens Schneiderheinze am Dienstag in Münster. Trotz der Auszeichnung »bestes Kinoprogramm in Nordrhein-Westfalen 2003« waren die Besucherzahlen im vergangenen Jahr um fast sieben Prozent gesunken. Mit Hilfe von Spenden und dem preisgekrönten Film »Schultze gets the blues« wollen die Betreiber verhindern, dass im Sommer der letzte Vorhang fällt.

Das seit 36 Jahren bestehende »Cinema« ist eines der ältesten Programmkinos Deutschlands. Als »Spielstelle für den gesellschaftlich, politisch, künstlerisch und historisch relevanten Film« gewann es 2001 den Preis für das beste bundesdeutsche Kinoprogramm. Seitdem gehört das Lichtspielhaus jährlich zu den besten Fünf der ausgezeichneten Kinos in Deutschland. Um gegenüber modernen Multiplex-Filmtheatern bestehen zu können, arbeiten die Einlasser vor den Sälen des »Cinema« bereits ehrenamtlich. Sollte die finanzielle Rettung im Sommer gelingen, planen die Geschäftsführer Jens Schneiderheinze und Thomas Behm, die Bestuhlung des Kinos zu erneuern. Zudem soll das 330 Plätze fassende Kino im Rahmen eines europaweiten Projektes mit Digitalprojektoren ausgestattet werden. «

nach oben

Cinema-Geschäftsführer Jens Schneiderheinze (l.) und Thomas Behm: Überstehen sie den Sommer?
Cinema-Geschäftsführer Jens Schneiderheinze (l.)
und Thomas Behm: Überstehen sie den Sommer?
Foto: Matthias Ahlke | Mittwoch, 21. April 2004
Quelle: Westfälische Nachrichten (Münster)

nach oben

Westfälische Nachrichten | 21.04.2004
Heißt der letzte Film Konkurs?

» Krise im Cinema das ist normal. Doch jetzt wird es bedrohlich: Wenns gut läuft, schließen wir im Juli, wenns schlecht läuft, einen Monat früher, skizziert Jens Schneiderheinze, zusammen mit Thomas Behm Geschäftsführer der Cinema GmbH, das wahrscheinliche Szenario des Programmkinos. [...] «

» zum kompletten Kommentar von Gerhard Heinrich Kock

Münstersche Zeitung | 21.04.2004
Cinema droht der Konkurs

» Dem Cinema an der Warendorfer Straße, eines der ältesten Programm- kinos in Deutschland, droht der Konkurs zum Sommer. (...) Die beiden Geschäftsführer Thomas Behm und Jens Schneiderheinze reden nichts schön. Das 20.000 Euro-Defizit aus 2003 konnten sie nicht 'wie in den Jahren zuvor' im ersten Quartal 2004 auffangen. Da seien eher nochmal 5.000 Euro dazugekommen, sagt Behm. Und das dürfe nicht sein angesichts des immer umsatzschwachen Sommers. 'Den werden wir so nicht überstehen', sagt Schneiderheinze deutlich. 'Wenn es schlecht läuft, melden wir schon im Juni Konkurs an, wenn es gut läuft im Juli.' [...] «

» zum kompletten Artikel

nach oben

© Oliver Auditor© Oliver Auditor

nach oben

kaufen & sparen | 21.04.2004
Mit dem Rücken zur Wand.
Dem Cinema droht noch vor dem Sommer das Aus

» An Münsters Kino-Himmel braut sich etwas zusammen: Nach der angekündigten Schließung des Metropolis am Hauptbahnhof droht jetzt auch dem Cinema an der Warendorfer Straße das baldige Aus. Grund für die Misere: Ein teilweise massiver Besucherrückgang in den vergangenen Jahren führte zu Mindereinnahmen, die kaum noch aufzufangen sind. [...]«

» zum kompletten Artikel

nach oben

Wie es weiter gegangen ist, steht unter:
Reaktionen ...

nach oben

zurück zur startseite
email info@cinema-muenster.de